3000er-Liste Trennstrich Aktuell Trennstrich Stationen Trennstrich Topland Trennstrich Links Trennstrich Videos Trennstrich Kontakt
Startseite
Zum Vergrößern
auf das Bild klicken
 

SCHRAMMACHER
3411 m

     
     
     
  Genau hinter bzw. über Günter Mitterer ist der Schrammacher
abgelichtet bei unserem Aufstieg zum Fußstein.
TrennlinieTrennlinie
 Und so sah dann - links - der Schrammacher
vom Gipfel des Fußsteins aus.
TrennlinieTrennlinie
 Auch von der Falbesoner Knotenspitze aus ist der Schrammacher
dank Olperer und Fußstein leicht zu verifizieren.
TrennlinieTrennlinie
 Nun links der Schrammacher.

Seine Besteigung gelang mir übrigens erst im 2. Versuch.

In der Bildmitte der Fußstein
und rechts daneben der Olperer.

Rechts teilweise in Wolken die Geforene Wandspitze.

Wir kommen hier soeben
- übrigens bei vorwinterlichem Neuschnee -
vom Hochsteller herunter.
TrennlinieTrennlinie
 Jetzt in der Bildmitte der Schrammacher
und rechts dahinter der Sagzahn mit der Sagwandspitze.

Dieses wunderbare Foto gestaltete lama auf dem Olperer.
TrennlinieTrennlinie
 Und nun noch ein interessantes Panorama-Bild den Schrammacher inkludierend.
TrennlinieTrennlinie
 Leider oder besser "Gott sei Dank!"
fiel bei dieser Schitour Nebel ein.

Denn die schwierige Schlüsselstelle am Grat
- ich wäre dort nicht hinauf gekommen -
umgingen wir rechts.

Beim Abstieg ging mir ausgerechnet dort
- also bei der gefährlichsten und ausgesetztesten Stelle -
der Seilknoten auf.
Ich war also völlig ungesichert,
während Stefan die heikle Kletterstelle
- da hatte ich ihn noch am Seil -
bereits bewältigt hatte.
TrennlinieTrennlinie
 Rechts über dem Stampflkees
der Schrammacher mit der Oberschrammachscharte.

Links hinten der Sagzahn.

Beim ersten Besteigungsversuch mit Poldl
- es herrschte damals dichter Nebel und es gab zudem Neuschnee -
stiegen wir zu früh nach rechts zum Grat
sowie damit zur Unterschrammachscharte hinauf
und landeten schließlich
auf dem hier gut zu sehenden 3143 m hohen Gratkopf.

Diesen konnten wir dann zwar links
- also westlich auf einem Felsband umgehen -
brachen die Tour aber dann dennoch ab,
weil wir keine Ahnung hatten,
was uns im Nebel noch bevorstehen würde.

Rückblickend gesehen war die damalige Umkehr ein Fehler !

Anderseits standen wir damalas auf einem ungeplanten Gipfel :
Nämlich auf dem 3143 m hohen Schrammachgrat.
TrennlinieTrennlinie
 Nahe der der Bildmitte der Schrammacher.

Rechts über Daniel abermals der höchste Gipfel vom Schrammachgrat.

Wir sind hier soeben zum Sagzahn unterwegs,
TrennlinieTrennlinie
 der auf diesem Foto links hinten gut zu sehen ist.

Am rechten Bildrand freilich wieder die Oberschrammachscharte
mit dem bis auf eine haarige Stelle
problemlosen Aufstiegsgrat zum Schrammacher.
TrennlinieTrennlinie
 So toll sah der Schrammacher mit seiner irren Nordwand
übrigens dann vom Sagzahn aus.
TrennlinieVolksbank Baden   Trennlinie