3000er-Liste Trennstrich Aktuell Trennstrich Stationen Trennstrich Topland Trennstrich Links Trennstrich Videos Trennstrich Kontakt
Startseite
Zum Vergrößern
auf das Bild klicken
 

ROFELEWAND
3354 m

     
     
     
 Links die Rofelewand über dem Schweikertferner.

Erst hier konnte ich die Schier anschnallen !
TrennlinieTrennlinie
 Nur den Schweikertferner fuhr ich mit Schiern ab.

Bis dorthin musste ich die Schier tragen.

Übrigens :

Nach dieser Tour kam ich nicht in meinen Wagen hinein,
der bei der Verpeilalpe abgestellt war.
Ich hatte nämlich irrtümlich meinen Autoschlüssel im Nissan eingesperrt.

Zum Glück gab es unten in Feichten eine Werkstatt.
Die half mir.

Das kostete mich damals S 500.-.

Am Tag vor der Rofelewand stand ich übrigens auf dem Silvrettahorn.
kein wunder, wenn ich also
etwas - sagen wir - abgelenkt gewesen bin.
TrennlinieTrennlinie
 Das sind ehrlich gesagt schon Abstiegs-Bilder :

Hier bin ich in der steilen Rofele-Rinne
bei allerdings besten Firnbedingungen.

Denn in diesem Bereich
- wahrscheinlich etwas weiter unten -
ist Günter Hafele am 19. Juni 2000
infolge einer ungünstigen Neuschnee-Auflage tödlich abgestürzt.
TrennlinieTrennlinie
 Bei mir war in der Rofelerinne
die Alt-Schneeauflage hingegen von optimaler Konsistenz.
TrennlinieTrennlinie
 Dennoch seilte ich mich beim Rückweg
sicherheitshalber mit deutschen Bergkameraden gemeinsam an.
TrennlinieTrennlinie
 Doch nun zwei Abstiegs-Bilder vom Gipfelbereich.
Also von weiter oben :

Auf dieser kleinen Scharte beginnt
der überraschend einfache finale Weg zum Gipfel,
TrennlinieTrennlinie
 wobei uns das Kreuz nun zufrieden nachschaut.

Zufrieden, weil wir im Gegensatz zum Aufstieg
nun endlich angeseilt sind.
TrennlinieTrennlinie
 AUF DEM GIPFEL !

Übrigens mit Rückblick zur finalen Aufstiegsspur.
TrennlinieTrennlinie
 Und noch ein Gipfelbild !
TrennlinieTrennlinie
 Am 21. November 2002 unternehme ich

EINE GEDÄCHTNISTOUR FÜR GÜNTER HAFELE

auf den Mittleren Sonnenkogel.

Von diesem Gipfel schaue ich nun
zur Rofelewand hinüber
und damit ebenso zur verhängnisvollen Absturz-Rinne.

Aber ich blicke auch nach rechts zum - wie makaber - Totenkarköpfl,
auf dem ich übrigens einmal schwer am Limit gewesen bin.
TrennlinieTrennlinie
 Danke, Günter, für Deine leider viel zu kurz andauernde Freundschaft !
TrennlinieTrennlinie
 Neben der Verpeilhütte
TrennlinieTrennlinie
 wurde dem Freund diese würdige Gedenkstätte errichtet !
TrennlinieTrennlinie
 Diese beiden Edelweiß schenkte mir Günter übrigens
bei der Broad Peak-Expedition 1999.
TrennlinieTrennlinie
 Von der Seekarlesschneide aus
sind übrigens gleich drei Schicksals-Berge zu sehen :

Der Gsallkopf : Meine letzte Tour mit Günter.

Die verhängnisvolle Rofelewand.

Und links der Schwabenkopf,
den ich nur durch ein Wunder überlebt habe.
TrennlinieTrennlinie
 Dieses Werbefoto für`s Kaunertal entsteht mit Günter
im Broad Peak-Basislager
mit Blick zum - nona- Broad Peak.

Der Gsallkopf ob Feichten
sollte danach der einzige Berg sein,
den ich gemeinsam mit Günter besteige.

Zum danach geplanten Pfroslkopf kam es hingegen nicht mehr.
TrennlinieTrennlinie
 Natürlich durfte damals
auch der K 2 Werbung für`s Kaunertal machen
TrennlinieTrennlinie
 und sogar ich für`s Kaunertal und den K 2 !
TrennlinieTrennlinie
 Doch nun noch zwei weitere würdige Abschlussbilder :

Links hinter Hannes die abschreckende Rofelewand.

Direkt hinter diesem Top-Bergführer der Gsallkopf.
Also
- wie schon gesagt -
mein einziger Dreitausender mit Günter.

Wir befinden uns hier bei einem frühwinterlichen Aufstieg zum Hundstalkogel.
TrennlinieTrennlinie
 Jetzt rechts von der Bildmitte die eindrucksvolle Rofelewand
nun von der Wilden Geige angezoomt !

Rechts daneben wieder der Gsallkopf.

Links hingegen Totenkarköpfl,
Gamezkogel und der mehrgipfelige Östliche Sonnenkogel.
TrennlinieTrennlinie
 Nun links die rassige Rofelewand,
an der man sich nie sattsehen kann.

In der Bildmitte der Gsallkopf.
Rechts der Große Dristkogel.

Diesen tollen Ausblick hatte ich vom Hinteren Feuerkogel.
TrennlinieVolksbank Baden   Trennlinie