3000er-Liste Trennstrich Aktuell Trennstrich Stationen Trennstrich Topland Trennstrich Links Trennstrich Videos Trennstrich Kontakt
Startseite
Zum Vergrößern
auf das Bild klicken
 

WEISSER ZAHN
3468 m

     
     
     
 Beim Aufstieg am 7. April 2004 zur Kürsinger Hütte
machte rechts vom Großvenediger
der Weiße Zahn seinem Namen alle Ehre !

Am linken Bildrand hingegen
der für mich dennoch historisch wichtige Torwächter.

Wie gesagt wäre mir damals
- nämlich konkret am 9. April 2004 -
ein ursprünglich von hier aus geplanter Schiaufstieg
- also von der Nordseite her -
viel zu gefährlich gewesen.

Tommy hätte zwar schon Lust dazu gehabt.
Allein ging er aber dann doch nicht.

Ich pilgerte hingegen wie geplant
am 8. April 2004 auf den urgemütlichen Pillewitzer
während Tommy den Großvenediger "ernebelte".
TrennlinieTrennlinie
  Dieser AUA-Rundflug
war ein tolles Geburtstagsgeschenk meiner Frau !


Im Westgrat des Großvenedigers
- also etwas unterhalb dieses Eis-Giganten -
befindet sich der Weiße Zahn.

Weiters zu sehen :
Kleinvenediger, Rainerhorn,
Schwarze Wand und Hoher Zaun.

Links unter`m Großvenediger-Nordgrat hingegen der Tochwächter,
mit dessen Besteigung ich meinte,
schon auf allen 100 höchsten Bergen Östereichs gewesen zu sein.

In Wirklichkeit erfüllte sich dieser Wunsch-Traum
erst mit der Besteigung vom
- im Venediger-AV-Führer mit falscher Höhe angegebenen -
Weißen Zahn !

Und auch das stimmt nicht (ganz) :

Denn dann tauchte plötzlich der Harpprechtturm
im Ostgrat der Westlichen Simonyspitze auf !
TrennlinieTrennlinie
 Nach meiner ersten Besteigung des Großvenedigers
sitze ich hier relaxt bei der Kürsinger Hütte.

Erst mit der Besteigung vom Weißen Zahn
- hier wieder rechts unterhalb des Großvenedigers -
war ich anscheindend auf allen 100 höchsten Bergen von Österreich !

Und ausnahmsweise nochmals :

Eine angedachte Besteigung des Weißen Zahns
von der Kürsinger Hütte ausgehend
- also von hier aus
lehnte ich mit Tommy am 9. April 2004 ab !

Warum ?

Es war mir viel zu spaltengefährlich !
TrennlinieTrennlinie
 Nun links von der Bildmitte der Weiße Zahn
im Westgrat des Großvenedigers mit unserer Aufstiegsseite
fotografiert von der Schwarzen Ader.

Diese Schigruppe fährt soeben
- was eher selten vorkommt -
von der Hohen Ader westwärts über den Dorferkees ab.
TrennlinieTrennlinie
 Aufstiegsbilder :

Morgenstimmung im Dorfertal
mit halblinks den drei Adern.
Also Schwarze Ader, Hohe Ader und Hohes Aderl.

Halbrechts hingegen das Rainerhorn.

Links hinter dem Großvenediger lugt noch der Weiße Zahn herüber.
TrennlinieTrennlinie
 Aufstiegs-Bilder :

Rechts oben das Hohe Aderl.
Links darunter die Hohe Ader
und in der Bildmitte die Schwarze Ader.

Links dahinter natürlich der Großvenediger.
TrennlinieTrennlinie
 Nun links von der Bildmitte schon der Weiße Zahn,
der hier allerdings zu gemütlich aussieht.
TrennlinieTrennlinie
 Links hier der Große Geiger
und rechts dahinter Geigerkopf sowie Hinterer Maurerkeeskopf.
TrennlinieTrennlinie
 Seilsicherung
TrennlinieTrennlinie
 war hier angebracht.
TrennlinieTrennlinie
 Dieser Eiswall
- mit links hinten unserem heutigen Gipfelziel -
TrennlinieTrennlinie
 wird übrigens rechts umgangen.
TrennlinieTrennlinie
 Bei dieser Steilstufe
werden die Schier besser in die Hand genommen.
TrennlinieTrennlinie
 Doch irgendwann heißt`s dann doch : Schidepot.

Rechts über Florian der Große Geiger
mit rechts dahinter der Östlichen Simonyspitze
sowie schließlich der Dreiherrenspitze.

Links vor der Daberspitze
sei noch die Nördliche und die Mittlere Malhamspitze erwähnt
sowie ganz links der doppelgipfelige Quirl.
TrennlinieTrennlinie
 Für Ernst ist so ein Steilhang
- halblinks lockt schon unser Gipfelziel -
ein gemütlicher Spaziergang.
TrennlinieTrennlinie
 Die letzten Meter auf den höchsten Punkt zu
TrennlinieTrennlinie
 waren recht rassig.
TrennlinieTrennlinie
 AUF DEM GIPFEL !
TrennlinieTrennlinie
 Und noch ein Gipfelbild
mit diesem Blick über den Großvenediger-Westgrat hinweg.
TrennlinieTrennlinie
 Vom Gletscherköpfl aus betrachtet
"verschwindet" der Weiße Zahn
- hier genau in der Bildmitte -
fast im Westgrat des Großvenedigers.

Ein erster aber "tiefwinterlicher" Besteigungsversuch
- dabei entstand dieses Foto ! -
musste im August ( ! ) 2006
nach Erreichen von Obersulzbachtörlkopf und Gletscherköpfl
verständlicher Weise abgebrochen werden.

Und sofort dachte ich dabei an ein mögliche Schitour,
die Top-Bergführer Ernst Rieger dann gewohnt souverän durchführte !
TrennlinieTrennlinie
  Nun sind
- so meinte ich -
tatsächlich Österreichs 100 höchste Berge bestiegen !
TrennlinieTrennlinie
  Doch sogar - warum auch nicht - ein drittes Gipfelbild !

Mit Top-Bergführer Ernst Rieger
bestieg ich bis Ende 2008
übrigens 36 Dreitausender !

DOCH HIER SIND SIE NUN ZUSAMMENGEFASST :

ÖSTERREICHS TOP 100 :

Man findet freilich oft auch andere Höhen-Angaben !

3798 GROSSGLOCKNER Hohe Tauern
3772 WILDSPITZE (Nordgipfel) Ötztaler Alpen
3770 KLEINGLOCKNER Hohe Tauern
3770 WILDSPITZE (Südgipfel) Ötztaler Alpen
3739 WEISSKUGEL Ötztaler Alpen
3721 PÖSCHLTURM Hohe Tauern
3719 HÖRTNAGELTURM (Glocknerwand-Südostgipfel Hohe Tauern
3718 PETERKATURM Hohe Tauern
3711 HOFMANNSPITZE Hohe Tauern
3702 WEITZENBÖCKTURM Hohe Tauern
3701 DRASCHTURM Hohe Tauern
3700 GERINTURM Hohe Tauern
3680 GLOCKNERHORN Hohe Tauern
3677 KREUZERSCHNEIDE Ötztaler Alpen
3677 TEUFELSHORN Hohe Tauern
3674 GROSSVENEDIGER Hohe Tauern
3635 HINTERER BROCHKOGEL Ötztaler Alpen
3628 HINTERE SCHWÄRZE Ötztaler Alpen
3606 GROSSER SIMILAUN Ötztaler Alpen
3571 GROSSES WIESBACHHORN Hohe Tauern
3565 VORDERER BROCHKOGEL Ötztaler Alpen
3560 RAINERHORN Hohe Tauern
3556 ÖTZTALER URKUND Ötztaler Alpen
3555 ÖSTLICHE MARZELLSPITZE Ötztaler Alpen
3550 GROSSER RAMOLKOGEL Ötztaler Alpen
3540 SCHALFKOGEL Ötztaler Alpen
3540 WESTLICHE MARZELLSPITZE Ötztaler Alpen
3539 HOCHVERNAGTSPITZE Ötztaler Alpen
3533 WAZESPITZE - Hauptgipfel Ötztaler Alpen
3530 MITTLERE MARZELLSPITZE Ötztaler Alpen
3529 LANGTAUFERERSPITZE Ötztaler Alpen
3526 WEISSSEESPITZE Ötztaler Alpen
3522 MUTMALSPITZE Ötztaler Alpen
3518 MITTLERER RAMOLKOGEL Ötztaler Alpen
3516 FINEILSPITZE Ötztaler Alpen
3516 INNERE QUELLSPITZE Ötztaler Alpen
3511 SCHWARZE WAND Hohe Tauern
3510 TEUFELSKAMP Hohe Tauern
3510 HOCHFEILER Zillertaler Alpen
3508 ROMARISWANDKOPF (Hauptgipfel) Hohe Tauern
3505 ZUCKERHÜTL Stubaier Alpen
3504 HOHES ADERL Hohe Tauern
3503 WAZESPITZE (Südgipfel) Ötztaler Alpen
3500 FLUCHTKOGEL Ötztaler Alpen
3499 DREIHERRENSPITZE Hohe Tauern
3498 PFAFFENSCHNEIDE Stubaier Alpen
3496 SCHRANKOGEL Stubaier Alpen
3495 RÖTSPITZE Hohe Tauern
3491 ROMARISWANDKOPF - NORDWESTGIPFEL Hohe Tauern
3491 FIRMISANSCHNEIDE Ötztaler Alpen
3488 ÖSTLICHE SIMONYSPITZE Hohe Tauern
3486 HINTERE HINTEREISSPITZE Alpen
3486 WESTLICHE SIMONYSPITZE Hohe Tauern
3484 PETERSENSPITZE Ötztaler Alpen
3483 HOHE WILDE (Südgipfel) Ötztaler Alpen
3478 GROSSER MÖSELER Zillertaler Alpen
3477 KLEINVENEDIGER Hohe Tauern
3476 OLPERER Zillertaler Alpen
3476 SCHNEEWINKELKOPF Hohe Tauern
3474 RUDERHOFSPITZE Stubaier Alpen
3472 HINTERER SEELENKOGEL Ötztaler Alpen
3472 SCHUCHTKOGEL Ötztaler Alpen
3468 WEISSER ZAHN Hohe Tauern
3467 SONKLARSPITZE Stubaier Alpen
3467 HOHER ZAUN Hohe Tauern
3465 KARLESSPITZE Ötztaler Alpen
3465 TORWÄCHTER Hohe Tauern
3463 JOHANNISBERG Hohe Tauern
3461 HOHE WILDE (Nordgipfel) Ötztaler Alpen
3461 SCHWARZWANDSPITZE Ötztaler Alpen
3458 WILDER PFAFF Stubaier Alpen
3457 KREUZSPITZE Ötztaler Alpen
3456 VORDERE ÖLGRUBENSPITZE (Südgipfel) Ötztaler Alpen
3453 BLIGGSPITZE Ötztaler Alpen
3451 MITTLERE HINTEREISSPITZE Ötztaler Alpen
3451 VORDERE ÖLGRUBENSPITZE (Nordgipfel) Ötztaler Alpen
3448 QUERKOGEL Ötztaler Alpen
3446 KLEINLEITENSPITZE Ötztaler Alpen
3444 PFASSERSPITZE Ötztaler Alpen
3440 HINTERER BRUNNENKOGEL Ötztaler Alpen
3440 SIMONYSCHNEIDE Hohe Tauern
3437 VORDERE HINTEREISSPITZE Ötztaler Alpen
3436 HOCHGALL Riesenfernergruppe
3436 EISKÖGELE Hohe Tauern
3435 HOCHVERNAGLWAND Ötztaler Alpen
3432 HOHE WÄNDE („Schigipfel“) Ötztaler Alpen
3429 SÜDLICHE SEXEGERTENSPITZE Ötztaler Alpen
3429 UMBALKÖPFL Hohe Tauern
3427 PLATTEIKOGEL Ötztaler Alpen
3427 NÖRDLICHER RAMOLKOGEL (ANICHSPITZE) Ötztaler Alpen
3426 MITTLERER SEELENKOGEL Ötztaler Alpen
3426 HINTERER SPIEGELKOGEL Ötztaler Alpen
3425 VERPEILSPITZE Ötztaler Alpen
3422 KLOCKERIN Hohe Tauern
3420 EHRICHSPITZE Ötztaler Alpen
3420 HARPPRECHTTURM Hohe Tauern
3418 WILDER FREIGER Stubaier Alpen
3418 TURNERKAMP Zillertaler Alpen
3416 ÖSTLICHE SEESPITZE Stubaier Alpen
3415 WESTLICHER FINEILKOPF Ötztaler Alpen

Der Gipfel mit der undankbaren Nummer 101
ist die Kesselwandspitze in den Ötztaler Alpen.

PS :

Ganz genauen Beobachtern der Top-100-Szene
wird der 3420 Harpprechtturm aufgefallen sein,
den ich erst wenige Tage später
nämlich am 15. April besteigen werde.

Nur ist dieses Felsgebilde im Ostgrat der Westlichen Simonyspitze
eigentlich kein (wirklicher) Gipfel mehr.
Nach ganz starken Schneefällen
kann er überhaupt unkenntlich sein !
TrennlinieTrennlinie
 Von der Westlichen Simonyspitze aus
- hier ging`s zum Harpprechtturm hinunter -
sah ich die "Top-100-Final-Gegner!
Weißer Zahn und Torwächter
auf einem Blick !
TrennlinieTrennlinie
 Doch hier : Ernst nach getaner Führungsarbeit !

Ihm beim Schifahren zuschauen zu dürfen,
ist immer ein Hochgenuss !

Das bestätigen im Hintergrund auch Dreiherren-, Röt- und Daberspitze.
TrennlinieVolksbank Baden   Trennlinie