3000er-Liste Trennstrich Aktuell Trennstrich Stationen Trennstrich Topland Trennstrich Links Trennstrich Videos Trennstrich Kontakt
Startseite
Zum Vergrößern
auf das Bild klicken
 

KLEINER PIZ BUIN
3255 m

     
     
     
 Aufstiegs-Bilder vom Vortag :

Die Schi-Route von Galtür zur Bielerhöhe
TrennlinieTrennlinie
 ist unübersehbar lawinengefährlich.
TrennlinieTrennlinie
 Links über Florian das Klostertaler Egghorn.
Noch weiter links
- teilweise in Wolken -
die Schattenspitze und das Silvrettahorn.

Nach dieser kleinen Rast beim wunderbaren Gasthof Piz Buin
TrennlinieTrennlinie
 steigen wir noch zur Wiesbadener Hütte auf.

Links das Silvrettahorn mit rechts dem Knoten.

Knapp rechts von der Fahnenstange die Schneeglocke
und rechts dann die felsig-kühne Schattenspitze.
TrennlinieTrennlinie
 Doch nun endgültige Besteigungs-Bilder :

Auf dem Ochsentaler Gletscher begann es leider
immer mehr zu schneien.
TrennlinieTrennlinie
 Hugo will hier sogar wegen (angeblicher) Lawinengefahr umdrehen.

Ich biete ihm an, alleine vorzugehen.
Daraufhin spurt er doch weiter.

Wir lassen unsere Schier dann
am unteren Ende dieser Schneerinne stecken
und gehen zu Fuß nach links oben weiter.

Ab dem Schidepot
gab es eigentlich nur eine kurze haarige Stelle,
weil steil, plattig und mit rutschigem Schnee bedeckt.
TrennlinieTrennlinie
 AUF DEM GIPFEL !

Hugo und Florian.
TrennlinieTrennlinie
 Und nun Hugo und meine Wenigkeit
bei unübersehbar starkem Schneefall.

Übrigens riss einmal kurz die Wolkendecke auf
und wir sahen das Gipfelkreuz vom Großen Piz Buin.
TrennlinieTrennlinie
 In der Bildmitte der Kleine Piz Buin.

Links flankiert vom Großen Piz Buin
und rechts dem kecken Signalhorn.

Dieses Foto
TrennlinieTrennlinie
 wie auch dieses nächste
- rechts das Signalhorn und links der Kleine Piz Buin -
gelingt mir bei meiner Schitour auf die Rote Fluh.
TrennlinieTrennlinie
 Doch nun wieder mal aus nächster Nähe
rechts (!) der Kleine Piz Buin.

Links dahinter hingegen
- nur scheinbar niedriger -
der Große Piz Buin.
TrennlinieTrennlinie
 Soeben habe ich bei meiner Schitour auf das Signalhorn
den Pass-Übergang Fuorcla dal Cunfin überschritten
und befinde mich bereits auf Schweizer Boden.

Blicke aber gerne nochmals zum Kleinen Piz Buin zurück.
TrennlinieTrennlinie
 Die Kletterei vom Schidepot zum Gipfel
hatte nur eine kurze heikle Stelle :
Lockerschnee auf steiler Felsplatte.

Hugo verliert im oberen Grat-Bereich
- es lag dort recht tiefer Schnee -
beim Überqueren einer Scharte einen Schistock.

Unvergesslich bleibt mir,
wie er zulezt den gesamten Silvretta-Stausee
- also die gesamten zwei Kilometer -
ohne innezuhalten oder eine Pause zu machen
in Schlitt-Schuhschritten überquerte !

Im Gasthof "Piz Buin" traf ich übrigens Abi,
meinen wunderbaren Expeditionsleiter vom Aconcagua.

Doch dann gab`s
- eingefädelt von Hugo Walter -
eine wunderbare Lebens-Erleichterung :

Peter Oberschmid, ein idealer Hotel-Chef,
bringt uns am Abend mit dem Schnee-Wiesel
von seinem Gasthof Piz Buin nach Galtür hinunter.

Ich darf aufsitzen.
Hugo und Florian lassen sich hingegen
- das war gar nicht zu einfach -
mit angeschnallten Schiern talwärts ziehen.

Ein für mich bisher einmaliges Erlebnis !
TrennlinieTrennlinie
 Zwei Bilder stelle ich noch bei :

Links der Kleine Piz Buin
aufgenommen auf dem Signalhorn.
TrennlinieTrennlinie
 Und hier überblickt man nochmals
- von rechts nach links oben -
unsere Aufstiegs-Route !

In der kleinen Scharte kurz vor dem Gipfel
verliert Hugo wie schon gesagt einen Schistock.

Nur kurz überlegt er, in die Rinne abzusteigen,
um danach zu suchen.

Aber er gibt diesen Versuch zu unserem Glück gleich wieder auf.
TrennlinieVolksbank Baden   Trennlinie