3000er-Liste Trennstrich Aktuell Trennstrich Stationen Trennstrich Topland Trennstrich Links Trennstrich Videos Trennstrich Kontakt
Startseite
Zum Vergrößern
auf das Bild klicken
 

WAZESPITZE - Hauptgipfel
3533 m

     
     
     
 Hier sieht man gut die auch noch 2011 existierende Schlüsselstelle :

Erst über diese extrem steile eisige "Gletscherzunge" !
- meine Frontzacken hielten zum Glück -
betritt man den relativ komfortablen Hängegletscher,
über den die Scharte zwischen Haupt- und Südgipfel erreicht wird.
TrennlinieTrennlinie
 Ich stehe ich schon auf dem Südgipfel der Wazespitze,
dessen Besteigung mich (irgendwie) mehr freute als der Hauptgipfel,
von dem wir - links hinter mir - soeben herkommen.

Am Hauptgipfel machte ich hingegen kein Foto,
so enttäuscht war ich
vom damals nur kleinen Gipfelkreuz.
TrennlinieTrennlinie
 Rechts von der Hüttenfahne der Rüsselsheimer Hütte
die doppelgipfelige Wazespitze.

Rechts daneben Plangerosswand und darüber die Verpeilspitze.

Links von der Hüttenfahne die besonnte Seekarlesschneid,
der schattige Hohe Kogel
und am linken Bildrand sogar noch Bruchstücke vom Seekogel.
TrennlinieTrennlinie
 Links der Hauptgipfel, rechts der Südgipfel der Wazespitze
nun von Westen her besehen.
Und zwar im Zuge meines Aufstieges zur Äußeren Rifenkarspitze.
TrennlinieTrennlinie
 Doch hier das neue nun viel größere Gipfelkreuz der Wazespitze
am 6. Juli 2011 von der Kaunergrathütte aus angezoomt.
TrennlinieTrennlinie
 Nach der Tour :
Beim Gasthaus-Abendessen in Plangeross läuteten plötzlich die Glocken
und Wolfgang sagte : "Jetzt gehen wir noch in die Abendmesse !"

ich dachte : Das darf doch nicht wahr sein,
ging natürlich aber mit.

Die Kirche war gesteckt voll.
Es gab nur mehr stehplätze.

Doch der Pfarrer zelebrierte so großartig,
sodass jede aufkeimende Müdigkeit verflog.
Weggeblasen war.

Dann führte ich Wolfgnag noch heim nach Wien
und mich anschließend zurück nach Baden.
TrennlinieTrennlinie
 Aufstiegs-Bilder :

Hier sind wir bereits in der 2. Steilstufe
des berühmten Hängegletschers der Wazespitze.

Um ihn überhaupt betreten zu können,
mussten wir
- wie schon gesagt -
einen senkrechten Blankeis-Gletscherabbruch überlisten.

Ich zweifelte,
ob meine Frontzacken das überhaupt aushalten würden.
Aber Wolfgang sprach mir Mut und Zuversicht zu
und behielt damit zum Glück recht.
TrennlinieTrennlinie
 Das ist die Scharte zwischen beiden Waze-Gipfeln.

Hinter mir geht`s zum Hauptgipfel.

Wir beginnen mit dem Normalweg in der rechten Flanke.
TrennlinieTrennlinie
 Aber der wurde Wolfgang zu fad
und er kletterte urplötzlich nach links zum Südgrat hinauf.
TrennlinieTrennlinie
 Doch der endete mit diesem Vorgipfel,
von dem ich pseudo-gesichert
in diese Scharte vor dem Hauptgipfel abklettern musste.

Ich muss aber zugeben :

Ein wenig Eigenverantwortung schadet mir eh nix !

Wolfgang fotografierte dies schon fast vom Hauptgipfel aus.
TrennlinieTrennlinie
 So sah die Wazespitze übrigens von der Silberschneide aus.

Am rechten Bildrand das kaum noch begangene "Schneeige Madatschjoch".

Ich benützte es allerdings einmal,
um so am günstigsten
auf den dortigen Schartenkopf gelangen zu können.
TrennlinieTrennlinie
 Rechts natürlich die Wazespitze
nun jedoch von der Wilden Geige aus betrachtet.

Nahe dem linken Bildrand daher der überfirnte Rostizkogel.
TrennlinieTrennlinie
 So erlebte übrigens paulchen am 4. Juli 2014
die letzten Schritte zum Gipfel.
TrennlinieTrennlinie
 Für placeboi gehört übrigens die Wazespitze
- rechts der Haupt-, links der Süd-Gipfel -
zu den schönsten Bergen der Alpen.

Ich widerspreche ihm nicht !
TrennlinieVolksbank Baden   Trennlinie