3000er-Liste Trennstrich Aktuell Trennstrich Stationen Trennstrich Topland Trennstrich Links Trennstrich Videos Trennstrich Kontakt
Startseite
Zum Vergrößern
auf das Bild klicken
 

WEISSSEESPITZE
3526 m

     
     
     
 In der Bildmitte die Weißseespitze
fotografiert von der Scharte zwischen Glockturm
und dem 3220 m hohen ehemaligen Matternturm.

Links daneben der Zahn.

Knapp rechts hinter der Weißseespitze die Langtaufererspitze
und noch weiter rechts sogar noch die Weißkugel.
TrennlinieTrennlinie
 Nun rechts die doppelgipfelige Vordere Ölgrubenspitze
mit links dahinter der raum-einnehmenden Weißseespitze.

Links von der Bildmitte die Weißkugel
und links davor die pyramidenartige Hintere Ölgrubenspitze.

Diese Red Bull-Werbe-Aufnahme zelebriere ich auf der Bliggspitze.
TrennlinieTrennlinie
 Links vor der Weißseespitze liegt die schattig-dunkle Dahmannspitze,
Hausberg und "Sonnenuntergans-Treff" vom
- hier leider nicht mehr sichtbaren -
Brandenburger Haus.

Noch links von der Bildmitte die felsige Ehrichspitze,
von der wir soeben herkommen.

Ganz rechts nahe dem Bildrand übrigens der Glockturm.

Poldl befindet sich soeben mit mir
beim überraschend einfachen Aufstieg zur Kesselwandspitze.

Bei meiner Erstbesteigung der Weißseespitze
- für mich klarer Weise ausgehend vom Falginjoch-Schlepplift
umkreiste ich im Nebel meine angeseilten Kinder,
um ja auf dem höchsten Punkt
dieses viel-diskutierten Gipfels gestanden zu sein.

Bei meiner 2. Besteigung stand hingegen schon ein Kreuz dort oben.
TrennlinieTrennlinie
 Jetzt in der Bildmitte die Weißseespitze
beim Schi-Aufstieg zur Wannetspitze digitalisiert.

Am linken Bildrand daher der Nörderkopf.
TrennlinieTrennlinie
 In der Bildmitte der felsige Zahn
und rechts dahinter die Weißseespitze
aufgenommen bei einer PKW-Auffahrt via Kaunertaler Gletscherstraße
zum 2750 m hohen Panorama-Restaurant.
TrennlinieTrennlinie
 1. Besteigung :

Da der Fagginjoch Schlepplift wegen Schlechtwetter
in der Früh noch nicht eingeschaltet war,
überbrückte ich die Wartezeit
mit der Besteigung der Hinteren Karlesspitze.

Meine Kinder saßen währenddessen im Gletscher-Restaurant.

Als ich von diesem Gipfel zurückkam,
lief dann der Lift endlich.

Die Tour konnte - trotz Nebel - nun also beginnen.

Beim Abstieg vom Gipfel
- es herrschte dichtester Nebel
wähle ich einen falschen Grat.
Bemerke den Irrtum aber sofort.

2. Besteigung :

Bei Prachtwetter vom Faginjoch
über wdie Weißseesitze zum mystriösen Weißseekogel
und wieder zurück.

Dummer Weise hatte ich keinen Fotoapparat mit,
denn vom angefirnten und vereisten Gipfelkreuz
gab es einen Traumblick zu Wildspitze.
TrennlinieTrennlinie
 So fuhr übrigens Dr. Harald Tarnowiecki am 22. Mai 1992
die Nordwand der Weißseespitze mit Schiern ab.
TrennlinieTrennlinie
 Diese Aufnahme gelingt mir hingegen auf dem "neuen" Matternturm !
TrennlinieTrennlinie
 Knapp links hinter Stefan und Niki die Weißseespitze
nun von der Petersenspitze aus genossen.

Nahe dem linken Bildrand zusätzlich die Weißkugel.
TrennlinieTrennlinie
 Links von der Bildmitte die Weißseespitze
und rechts dahinter die Weißkugel
am 26. Juni 2014 von der Südwestlichen Krummgampenspitze aus betrachtet.
TrennlinieTrennlinie
 Diesen Prachtblick
- rechts Weißseespitze und links Weißkugel -
hatte ich hingegen am 13. März 2015
vom 3311 m hohen Zwischen-Gipfel der Schwarzen Wand.
TrennlinieTrennlinie
 Doch das Wichtigste zuletzt :
Dieser Anblick
- die Weißseespitze über dem Gepatsch-Stausee -
hat mindestens ein dutzend Mal mein Herz erfreut !
TrennlinieVolksbank Baden   Trennlinie