3000er-Liste Trennstrich Aktuell Trennstrich Stationen Trennstrich Topland Trennstrich Links Trennstrich Videos Trennstrich Kontakt
Startseite
Zum Vergrößern
auf das Bild klicken
 

BREITNOCK
3216 m

     
     
     
 Ich befinde mich soeben auf dem Weg zur Olperer Hütte
am Vortag meiner Fußstein-Besteigung.

Hier trank übrigens mein Vater
dereinst aus dem damals verschmutzten Bach
und erlitt in der Nacht einen schweren Nierenkolik-Anfall,
sodass er
- höchst umständlich -
ins Krankenhaus nach Schwarz gebracht werden musste.
TrennlinieTrennlinie
 Über Schelli der Hohe Weißzint
doch links daneben der markante Breitnock.

Wir wandern unübersehbar soeben am Schlegeis-Stausee entlang
und steigen danach links zum Furtschaglhaus hinauf.
TrennlinieTrennlinie
 Links von deren Hüttenfahne nun der trapezoide Breitnock.

Rechts hingegen der Hohe Weißzint
und dazwischen - also in der Bildmitte - die Schlegeisscharte,
auf der es zu meinem Glück ein Höhenzeichen gibt,
das uns bei der Breitnock-Besteigung
rechtzeitig den richtigen Weg wies.
TrennlinieTrennlinie
 Ganz links der Breitnock
nun beim Aufstieg zum Großen Greiner abgelichtet.

Rechts daneben Hoher Weißzint, Hochfeiler
und schließlich noch die Hochfernerspitze.
TrennlinieTrennlinie
 Nun links hinten der Hohe Weißzint
mit rechts davor dem felsig-klobigen Breitnock.

Hier bin ich mit Ernst oberhalb des Neves-Stausees unterwegs,
wobei wir heute den Östlichen Möselenock ansteuern.
TrennlinieTrennlinie
 Nun ein ähnlicher Blickwinkel aber etwas angezoomt :

Knapp links der Bildmitte der Hohe Weißzint.
Rechts davor der eigentlich mehrgipfelige Breitnock.
TrennlinieTrennlinie
 Ich glaubte, Tommy hätte mich im Stich gelassen
und begann bei Regen allein den Aufstieg.

Kurz bevor ich in die Nebel-Suppe eintauche
- das war auf etwa 2600 Meter Höhe -
drehe ich mich instinktiv noch einmal um
und da trottet Tommy auf meiner Aufstiegsspur hinterher.

Zunächst gehen wir im Nebel zu weit nach links.

Können aber den Fehler korrigieren,
weil zum Glück kurz einmal der Nebel aufreisst
und die Schlegeisscharte samt Höhenzeichen erkennbar wurde.

Obwohl sich Tommy dagegen sträubte,
renne ich mit ihm den ganzen Gipfelkamm auf und ab,
damit wir ja
- im Nebel reichte die Sicht ja nur für wenige Meter -
auf dem höchsten Punkt vom Breitnock oben gewesen sind.
TrennlinieTrennlinie
 Jetzt rechts der markante weil trapezoide Breitnock.

Knapp links daneben der Muttenock.

Und links - leider teilweise in Wolken - der Große Möseler.
TrennlinieTrennlinie
 Zuletzt noch diese Aufnahme vom Hochsteller :

Zwischen Breitnock und Hochfeiler natürlich der Hohe Weißzint.
TrennlinieVolksbank Baden   Trennlinie