3000er-Liste Trennstrich Aktuell Trennstrich Stationen Trennstrich Topland Trennstrich Links Trennstrich Videos Trennstrich Kontakt
Startseite
Zum Vergrößern
auf das Bild klicken
 

SEEKARLESSCHNEID
3208 m

     
     
     
 Knapp links hinter der Fahnenstange der Rüsselsheimer Hütte
ist die viel zu wenig beachtete Seekarlesschneid.

Nahe der Bildmitte steht die doppelgipfelige Wazespitze.

Halbrechts hingegen die Verpeilspitze.

Am linken Bildrand übrigens sogar noch der Seekogel
und rechts davor der schattig-finstere Hohe Kogel.
TrennlinieTrennlinie
 Dieses Foto entsteht während meiner Tour auf den Hundstalkogel.

In der Bildmitte übrigens die keck-aussehnde Parstleswand.
TrennlinieTrennlinie
 Nun in der Bildmitte die Seekarlesschneide.

Am rechten Bildrand der Hohe Kogel.

Ganz links der Seekogel.

Dieses Foto gestalte ich am 1. April 2009
bei der mehr als empfehlenswerten Rifflseehütte.
TrennlinieTrennlinie
 Das war übrigens einer der höchsten Berge,
die mir in Österreich noch gefehlt hatten.

In 2 1/2 Stunden standen wir auf dem Gipfel !

Und das trotz einer beachtlichen Gegensteigung.

Am späteren Nachmittag erkundete Josef Plangger
- mein Top-Bergführer aus Melag -
nicht nur den Piz Maskus auf seine Besteigungsmöglichkeit,
er klettert
- und das völlig ungesichert -
gleich zu diesem 3135 m hohen Gipfel hinauf
und ist von dieser Tour so begeistert,
dass er den Piz Maskus spontan "Piz Orgasmus" nennt !
TrennlinieTrennlinie
 Doch nun Aufstiegs-Bilder zunächst vom Vortag :

Links hinter/über der 2011 m hohen Plangerossalm
die für morgen geplante Seekarlesschneide,
TrennlinieTrennlinie
 über deren Besteigung
- nun steht links am Bildrand dieser Ötztaler -
ich unübersehbar zuversichtlich bin.
TrennlinieTrennlinie
 Nach der bereits 5. Übernachtung in der Kaunergarthütte
- damals übrigens tippitoppi bewirtet -
TrennlinieTrennlinie
 breche ich anderntags mit Josef
über den Nordostgrat zur Seekarlesschneide auf.

Rechts hinter mir im Hintergrund übrigens der Seekogel.
TrennlinieTrennlinie
 Und weil mir die Besteigung der Seekarlesschneid
- offiziell ein 2. Schwierigkeitsgrad -
gar so getaugt hat,
sogar noch weitere Aufstiegs-Bilder :

Oberhalb vom Ploder Kogel blieb`s noch eine zeitlang urgemütlich.
TrennlinieTrennlinie
 Ab hier ließ ich mich freilich gerne anseilen.
TrennlinieTrennlinie
 Schöner
TrennlinieTrennlinie
 geht`s nimmer !
TrennlinieTrennlinie
 Und bestens gesichert lässt`s sich
natürlich viel leichter herum-fotografieren.

Beachtet auf diesem Bild bitte vor allem halblinks den Piz Maskus !
Also mein morgiges Gipfelziel.
TrennlinieTrennlinie
 Faszinierend anzuschauen bleibt natürlich freilich
der berühmte und immer noch intakte Hängegletscher der Wazespitze !
TrennlinieTrennlinie
 AUF DEM GIPFEL !

Mit links hinten dem Rostizkogel
TrennlinieTrennlinie
 sowie hier der Wildspitze samt der Kreuzerschneide !
TrennlinieTrennlinie
 Wenn dieser Berg Seekarlesschneide heißt,
dann sollte es hier auch irgendwo einen See geben !

Und bitteschön: Da ist er auch schon !
TrennlinieTrennlinie
 Und sogar noch zwei weitere Gipfelbilder :

Mit Blick zum unvergesslichen Schwabenkopf !

Beim dortigen Absturz
- man sieht hier sogar gut jene Stelle -
sagte ich nur kurz zu mir : "Schon jetzt ?"

Und als ich nach dem Aufprall
- ich spürte nix / war sofort bewusstlos -
blutüberströmt wieder aufwachte : "Scheiße, ich lebe noch !"

Jahre später sage ich natürlich : "Gott sei Dank, lebe ich noch !"

( Gott brauchte mich offenbar noch hier auf Erden ! )

In der Bildmitte hingegen unser morgiger Piz Maskus !
TrennlinieTrennlinie
 Ein Weg zu Gott - so sagt man - führt über die Berge.

Aber "der Herr" wird mir`s sicher verzeihen :

Ich will noch nicht so nahe an ihn herankommen.

Möchte lieber noch oft die herrliche Bergwelt sehen
und riskiere daher auch bei diesem Nordostgrat-Abstieg nix.
TrennlinieTrennlinie
 Übrgens :

Josef Plangger wird sich heute sogar noch den Piz Maskus
erfolgreich unter die Füße nehmen !

Und morgen geht er dann nochmals - und nun mit mir -
auf diesen meinen nun endgültig letzten Kaunertaler Dreitausender.

Und hier sind sie nun :

ALLE 83 DREITAUSENDER IM KAUNERTAL :

3539 m Hochvernagtspitze ( 1. 5. 1990 )
3533 m Wazespitze – Hauptgipfel ( 16. 7.1989 )
3526 m Weißseespitze ( 8. 6. 1987 ; 25. 10. 1993 – Solo )
3501 m Wazespitze – Südgipfel ( 16. 7.1989 )
3500 m Fluchtkogel ( 11. 4. 1990 – Solo )
3485 m Hintere Hintereisspitze ( 2. 7. 1991 )
3466 m Schwarzwandspitze ( 10. 4. 1990 – Solo )
3456 m Vordere Ölgrubenspitze – Südgipfel ( 24. 7. 1992 )
3453 m Bliggspitze ( 3. 8. 1990 – Solo )
3451 m Vordere Ölgrubenspitze – Nordgipfel ( 24. 7. 1992 )
3450 m Mittlere Hintereisspitze ( 2. 7. 1991 )
3437 m Vordere Hintereisspitze ( 2. 7. 1991 )
3433 m Hochvernaglwand ( 2. 7. 1991 )
3428 m Südliche Sexegertenspitze ( 1. 5. 1990 )
3423 m Verpeilspitze ( 29. 7. 1991 )
3420 m Ehrichspitze ( 3. 7. 1991 )
3401 m Dahmannspitze ( 7. 7. 1993 – Solo )
3400 m Weißseekogel ( 25. 10. 1993 – Solo )
3394 m Rostizkogel ( 3. 1. 1991 – Solo )
3392 m Ölgrubenkopf ( 24. 7. 1992 )
3378 m Zinne ( 2. 7. 1991 )
3378 m Schwabenkopf ( 7. 7. 2003 ) - ABSTURZ ÜBERLEBT !
3371 m Eiskastenspitze ( 2. 2. 1998 )
3353 m Rofelewand ( 4. 7. 1992 – Solo )
3352 m Vernagl ( 7. 7. 1993 – Solo )
3350 m Glockturm ( 23. 5. 1988 )
3348 m Nördliche Sexegertenspitze ( 1. 5. 1990 )
3326 m Löcherkogel ( 12. 2. 200 – Solo )
3299 m Hinterer Eiskastenkopf ( 28. 2. 2010 )
3296 m Hintere Ölgrubenspitze ( 5. 4. 1999 – Solo )
3289 m Nördlicher Hapmeskopf ( 31. 1. 1999 – Solo )
3277 m Gsallkopf ( 7. 2. 2000 )
3253 m K 2 ( 6. 2. 1997 )
3241 m Südlicher Hapmeskogel ( 3. 1. 1992 )
3237 m Riffljochturm ( 3. 7. 2005 )
3231 m Vordere Karlesspitze ( 2. 2. 1997 )
3225 m Wurmtaler Kopf (3. 1. 92 ; 2. 2. 98 ; 2. 4. 09 )
3219 m Rifflkarspitze ( 24. 10. 1996 – Solo )
3202 m Höhlenspitze – Hauptgipfel ( 24. 10. 1999 )
3193 m Totenkarköpfl ( 1. 8. 2004 )
3190 m Höhlenspitze - Ostgipfel ( 24. 10. 1999 )
3174 m Plattigkopf ( 24. 10. 1999 )
3163 m Östlicher Sonnenkogel (4. 3. 2004 )
3160 m Hintere Karlesspitze ( 8. 6. 1987 – Solo )
3158 m Kaisergratspitze ( 26. 10. 1999 )
3148 m Pfroslkopf ( 14. 11. 2002 – Solo )
3135 m Piz Maskus ( 7. 7. 2011 – mit Josef Plangger )
3132 m Schwarzseekogel ( 4. 1. 2001 – im Gipfelbereich Solo )
3131 m Hennesiglspitze ( 6. 2. 1998 – Solo )
3130 m Krummgampenturm ( 4. 1. 2005 )
3130 m Mittlerer Sonnenkogel ( 21. 11. 2002 – Solo )
3130 m Wiesjagglkopf ( 23. 7. 1992 – Solo )
3126 m Gamezkogel ( 28. 7. 2005 - Solo )
3121 m Arzkarkopf ( 5. 1. 2005 )
3118 m Vordere Gebhardspitze ( 19. 4. 2009 )
3113 m Rotschragenspitze ( 4. 1. 2006 )
3111 m Westliche Krummgampenspitze ( 224. 1. 1999 )
3110 m Hintere Gebhardspitze ( 19. 4. 2009 )
3107 m Fissladkopf ( 5. 2. 2004 – Solo )
3106 m Platzerspitze ( 24. 10. 1999 )
3104 m Bergler Fernerkopf ( 29. 10. 2003 )
3100 m Wannetspitze ( 1 5. 2006 )
3096 m Glockhaus ( 14. 2. 1995 )
3096 m Parstleswand ( 30. 7. 1991 )
3094 m Habicht ( 4. 1. 2000 – Solo )
3090 m Kaiserspitze ( 31. 5. 2004 )
3090 m Nasswandspitze ( 26. 5. 2007 )
3090 m Östliche Krummgampenspitze ( 18. 7. 2005 )
3077 m Nasswandegg ( 29. 4. 2004 )
3067 m Taufererkopf ( 28. 4. 2007 )
3058 m Großer Dristkogel ( 8. 7. 2004 )
3053 m Plangerosskopf ( 29. 7. 1991 )
3050 m Schartenkopf ( 6. 7. 2003 – Solo )
3046 m Weißseekopf ( 22. 3. 2009 )
3044 m Taufererspitze ( 28. 8. 2005 )
3027 m Hochrinnegg ( 11. 9. 2008 )
3025 m Brehnkogel / Hoher Radlstein ( 6. 3. 2003 - Solo )
3010 m Atemkogel ( 3. 2. 1997 – Solo )
3008 m Westlicher Sonnenkogel ( 20. 5. 2004 )
3006 m Westlicher Gratfernerkopf ( 6. 4. 1999 – Solo )
3004 m Innere Rifenkarspitze ( 26. 6. 2010 )
3003 m Östlicher Gratfernerkopf ( 6. 4. 1999 – Solo )
3001 m Äußere Rifenkarspitze ( 20. 10. 2006 )
TrennlinieVolksbank Baden   Trennlinie