3000er-Liste Trennstrich Aktuell Trennstrich Stationen Trennstrich Topland Trennstrich Links Trennstrich Videos Trennstrich Kontakt
Startseite
Zum Vergrößern
auf das Bild klicken
 

INNERE QUELLSPITZE
3516 m

     
     
     
 Nahe dem linken BIldrand die mehrgipfelige Innere Quellspitze.

Links hinter Michael die Weißkugel,
rechts hinter ihm daher die Langtauferspitze.

Wir befinden uns hier auf dem höchsten Rofenbergkopf.
TrennlinieTrennlinie
 Nochmals am linken Bildrand die Innere Quellenspitze
mit rechts der Weißkugel darüber.
Über Stefan daher wieder die die Langtaufererspitze
abgelichtet beim Schi-Aufstieg zunächst zum Östlichen Fineilkopf.

Ich schierte damals übrigens nur mit Harscheisen bergwärts,
weil ich meine Felle im Auto vergessen hatte.
TrennlinieTrennlinie
 Und abermals am linken Bildrand die Innere Quellspitze
nun vom Östlichen Fineilkopf aus registriert.

Knapp links hinter Stefan daher die Weißkugel.
In der Bildmitte die Langtaufererspitze.

Rechts hingegen Hochvernaglwand und Hintere Hintereisspitze.
TrennlinieTrennlinie
 Auf diesem Foto sieht man unsere beiden Schlüssel-Übergänge
Hintereisjoch und Quelljoch auf einem Blick !
TrennlinieTrennlinie
 Und so sah unsere prinzipiell perfekte Rund-Tour aus,
die aber durch einfallendes Schlechtwetter
unnötig anstrengend geworden ist.

Wolfgang fand trotz starkem Nebel
nicht nur zum Hintereis Joch
- davor war eine gefährliche Gletscherspalte ! -
sondern beharrte zum Glück darauf,
über die ersten drei Vorgipfel
auch bis zum vierten und damit höchsten Punkt zu gehen.

DANKE, WOLFGANG !

Denn ich wollte eigentlich schon ab dem 2.
und nochmals auf dem 3. "Gupf" aufgeben.

Dabei war diese Grat-Überschreitung
dank der günstigen Schneelage
nicht wirklich schwierig.
Und der Nebel ersparte mir unangenehme Tiefblicke !

Die Abfahrt nach Kurzras
erfolgte dann bei strömendem Regen.

Zum Glück fanden wir im dichten Nebel
gerade noch irgendwie das Quelljoch.

Ab dort war`s dann pickelhart und zunächst sausteil !

Aber damals sprang ich beim Schifahren
noch um die Kurven herum,
was die Sache wesentlich erleichterte.

Um 18 Uhr 30 (!) machen wir
- da waren wir kurz oberhalb von Kurzras -
erstmals eine von Wolfgang befohlene Rast !


Nichtüber den Brenner
sondern über den Reschenpass fahre ich heim.
Und zwar bei strömenden Regen.

Um 3 Uhr früh lege ich mich ins Ehebett.
( Rita war wach. )
TrennlinieTrennlinie
 Das erste Foto, das ich bei dieser Nebel-Tour mache,
ist dieses "Abstiegs-Bild" :

Die Abfahrt bei strömendem Regen
war trotz zuletzt felsiger Hindernisse
- Wolfgang zeigt`s vor -
zum Glück bis Kurzras möglich.

Anschließend fahre ich bei strömendem Regen
über den Reschenpass (!)
zuerst noch nach Wien,
um Wolfgang heimzubringen.

Kurz nach 3 Uhr früh lande ich
wie soeben gesagt erst in Baden
und damit im Ehebett.

Meine Frau dreht sich einmal um.
Sagt aber kein Sterbenswörterl zu mir.
TrennlinieTrennlinie
 Am linken Bildrand die Innere Quellspitze,
die eigentlich vier Gipfeln vorzuweisen hat !

Über meinen Schiern die Weißkugel.

Rechts hingegen die Langtaufererspitze,
von der ich soeben herkomme.

Bei dieser Tour war`s übrigens
- aber nicht so arg wie bei der Inneren Quellspitze -
auch nebelig.

Doch bei dieser Gegensteigung
rissen dann überraschend die Wolken auf !
TrennlinieTrennlinie
 Mittlerweile wurde die Innere Wuellspitze
- links im Bild von der Wildspitze angezoomt -
offenbar wesentlich haariger zu besteigen.
TrennlinieTrennlinie
 Das ist (angeblich) die Innere Quellspitze
in einer Aufnahme von Kai Mosbacher.
TrennlinieVolksbank Baden   Trennlinie