3000er-Liste Trennstrich Aktuell Trennstrich Stationen Trennstrich Topland Trennstrich Links Trennstrich Videos Trennstrich Kontakt
Startseite
Zum Vergrößern
auf das Bild klicken
 

FIRMISANSCHNEIDE
3491 m

     
     
     
 Genau vor der Wildspitze die Firmisanschneide
und wiederum davor das Kreuz am Nordgipfel der Hohen Wilde.

Rechts von der Firmisanschneide
der am Vormittag bestiegene Hintere Spiegelkogel
und abermals rechts davon Kleiner, Großer und Mittlerer Ramolkogel.

Am linken Bildrand hingegen der Schalfkogel.

Stefan fotografiert mich hier auf dem Südgipfel der Hohen Wilde.

Das ist übrigens mein liebstes Berg-Bild !
TrennlinieTrennlinie
 Nun am rechten Bildrand die Firmisanschneide.

Links hingegen der weit bekanntere Schalfkogel.
TrennlinieTrennlinie
 Abermals am linken Bilrand die Firmisanschneide.

Rechts dahinter der Schalfkogel.

Doch rechts im Bild von rechts nach links
Vorderer, Mittlerer und Hinterer Diemkogel.

Ich steige übrigens soeben mit Gerd zur Vernagthütte auf.
TrennlinieTrennlinie
 Und nochmals links die Firmisanschneide.

Rechts dahinter wieder der Schalfkogel.

In der Bildmitte der Hintere Diemkogel
sowie rechts davor Mittlerer und Vorderer Diemkogel.

Dieses Foto entstand im Bereich vom Wilden Mannle ebenfalls ob Vent.
TrennlinieTrennlinie
 Die Firmisanschneide bestieg ich
nach Nördlichem Ramolkogel und Hinterem Spiegelkogel
sowie nach einem anschließenden Mittagsschlaferl im Ramolhaus.

Statt jedoch vom Ramolhaus
problemlos zum Spiegeljoch hinauf zu steigen,
kletterte ich weit links davon
einen Abschneider in Richtung Firmisanschneide
und zwar über einen immer steiler werdenden Felsauschwung
zum Nordgrat hinauf.

Irgendwann wurde es
- ich hatte kein Seil mit -
dann so steil, dass ich wusste :
´Hier kann ich nicht mehr umkehren!`

Kurz vor dem Ausstieg zum Grat dann die heikelste Stelle.
Ein verdorrtes Grasbüschl !
Das war der einzige "Haltegriff".

Nur kurz überlegte ich,
ob ich zum Ramolhaus
- es lag auf Sichtweite -
um Hilfe rufen sollte.

Doch dann betete ich ein ´Vater unser`,
nahm mir ein Herz
und umfasste das graue Grasbüschl möglichst weitgriffig.

Dann nahm ich Schwung.

Das Grasbüschl riss nicht aus.

Der Weiteraufstieg am Grat war dann problemlos.

Nach dem Gipfel
ging ich freilich brav und unproblematisch
über`s Spiegeljoch zum Ramolhaus zurück.

Ab dieser Tour nahm ich mir
bei heikleren Touren immer ein Seil mit.
TrennlinieTrennlinie
 Halblinks die Firmisanschneide
doch rechts davor - auffallend spitzig - der Hintere Spiegelkogel.

Ich befinde mich hier
- und zwar am 10. September 2011 -
schon knapp vor der Schönwieshütte.
TrennlinieTrennlinie
 Und so sah am nächsten Tag links hinten die Firmisanschneide
dann vom Schwärzenkamm aus.

Ganz rechts übrgens der Nördliche Ramolkogel,
den ich am 20. August 1990 zuerst bestieg.
TrennlinieVolksbank Baden   Trennlinie