3000er-Liste Trennstrich Aktuell Trennstrich Stationen Trennstrich Topland Trennstrich Links Trennstrich Videos Trennstrich Kontakt
Startseite
Zum Vergrößern
auf das Bild klicken
 

KLOCKERIN
3422 m

     
     
     
 Am linken Bildrand die Klockerin.

Rechts davon der Große und dann der Mittlere Bärenkopf.

Am rechten Bildrand der Großglockner,
den ich am 23. Juli 1959 von hier aus
zum ersten Mal in meinem Leben bewusst sehe !


Links unter mir natürlich der Moserboden.

Wir kommen soeben von einem
- wegen mangelnder Ausrüstung -
leider vergeblichen Versuch, das Kitzsteinhorn zu besteigen.

Ein wichtiges Fixseil knapp unter dem Gipfel
war damals gerissen
und das abgerissene Seil-Ende
befand sich auf der anderen Seite.

Die Hang-Querung dorthin war total vereist
- wir hatten weder Seil noch Steigeisen -
und genau darunter klaffte eine riesige "hungrige" Randspalte.

Mein Vater befahl(daher) umzukehren .....
..... und ich weinte darob bitterlich !

Doch dann gab`s ( zum Trost ) die beste Eierspeise meines Lebens !
Und zwar rechts unter mir bei der Fürthemoaralm.
TrennlinieTrennlinie
 Nun zwischen Tommy und Michael die stattliche Klockerin.

Rechts dahinter das Große Wiesbachhorn
und rechts davor der Vordere Bratschenkopf.

Die übrigen Dreitausender von links nach rechts sind
Kempsenkopf, Bauernbrachkopf, Kleiner und Hoher Tenn.

Wir befinden uns hier im Bereich der Keilscharte.
Und während ich mit Michael nun zum Schwarzköpfl hinunter fahre,
schiert Tommmy auf das Große Wiesbachhorn.
TrennlinieTrennlinie
 Ein Aufstiegs-Bild :

Vor mir die Klockerin
aufgenommen kurz nach dem Gruberscharten-Biwak,
wo ich meine Schier
wegen möglicher Lawinengefahr lieber zurück ließ.
TrennlinieTrennlinie
 AUF DEM GIPFEL !

Hinüberblick nach links zum Kitzsteinhorn.
TrennlinieTrennlinie
  Und nach dem Vorderen Bratschenkopf
genieße ich hier am Hinteren Bratschenkopf
diesen schönen Rückblick nach rechts zur Klockerin,
nach links zum Großem Bärenkopf.

Halblinks im Hintergrund natürlich der Großglockner.
TrennlinieTrennlinie
 Beim Zufuß-Rückweg überschreite ich nochmals die Klockerin.
Das ist also ein zweites Gipfel-Foto.

Mein Blick schweift nun allerdings vor allem zum Großvenediger
aber auch nach halblinks zur Hohen Riffl
mit rechts darunter den hier beachtlich verschneiten Totenköpfen.
TrennlinieTrennlinie
 Rechts im Bild die Klockerin.

Links über Otto hingegen der Hintere Bratschenkopf.
Dies am 13. August 1964 vom Heinrich Schwaiger Haus verifiziert,
von dem aus wir am nächsten Tag
das Große Wiesbachhorn besteigen wollten.

Doch dann mussten wir in der Nacht der Bergrettung helfen.
TrennlinieTrennlinie
 Eigentlich hätte ich die ganze herrliche Juli-Tour
mit Schiern machen sollen,
hatte aber bei der Klockerin Angst,
dabei eine Lawine auszulösen.

Zu Fuß fühlte ich mich sicherer.
TrennlinieTrennlinie
 Doch hier ein Foto von unserer "Langlauftour" auf`s Schwarzköpfl.
TrennlinieTrennlinie
 Und nun halblinks die Klockerin
vom Bereich der Keilscharte aufgenommen.

Rechts dahinter natürlich das Große Wiesbachhorn,
auf das Tommy damals alleine weiterschierte.

Rechts davor der Vordere Bratschenkopf.

Nahe dem linken Bildrand ist übrigens noch der Hohe Tenn verifizierbar.
TrennlinieTrennlinie
 Jetzt ein Foto vom 28. September 2011 :

In der Bildmitte der Hintere Bratschenkopf
mit rechts daneben der Klockerin.

Nahe dem linken Bildrand hingegen das Kleine
sowie rechts darüber daher das Große Wiesbachhorn.

Ich klettere an diesem Tag mit Hilfe von Ernst Rieger
vom Kitzsteinhorn zum Hohen Beil hinunter
und komplettiere damit alle 75 Dreitausender der Glocknergruppe.
TrennlinieTrennlinie
 Und gerne noch ein weiteres Foto
von diesem - zumindest für mich - historischen Traumtag :

In der Bildmitte die Klockerin.

Rechts dahinter die Hohe Dock.
Am linken Bildrand daher der Hintere Bratschenkopf.
TrennlinieVolksbank Baden   Trennlinie